Kursprogramm


 Aktuelles:

6) Elektro- und Handwerks- Workshop für FINT* (Frauen*/Inter/Non-Binary/Transpersonen)

Hast du Lust, dich ein bisschen mit Strom anzufreunden? Steckdose anschliessen? Lampenfassung wechseln? Aber keine Ahnung wie? Hast du Lust, dich mit verschiedenen Werkzeugen vertraut zu machen, vor denen du üblicherweise eher Abstand nimmst? Wir werden an diesen 1-2 Tagen je nach euren Interessen verschiedenste Geräte in der Werkstatt ausprobieren, Sicherheitsmaßnahmen kennenlernen und uns auch mit unserer eigenen Geschichte zum Thema Handwerk und Technik auseinandersetzen. FINT* only

Wann? 1-2 Tage im Oktober 2018, genaues Datum und Informationen folgen
Wo? bei uns am Hofkollektiv Wieserhoisl


 Vergangenes:


1) Kinder - Feriencamp
für Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren.

Auch heuer freuen wir uns das mittlerweile traditionelle Wieserhoisl-Kinderferiencamp anbieten zu können. Wir werden wieder sehr viel Zeit in der Natur verbringen und immer wieder in die Welt des Zirkus und des Theaters eintauchen. Am Lagerfeuer werden wir schmackhaftes Bioessen zubereiten und in einer Zeltstadt im Herzen des Hofkollektivs Wieserhoisl leben. Bei Schlechtwetter stehen uns eine aufgelassene Buschenschank und ein Offroad-Theater zur Verfügung. 

Pädagog*innen aus den Bereichen Wald, Zirkus, Abendteuer und Theaterpädagogik, sowie Zivilcouragetraining und Yoga werden mit den Kindern die Umgebung entdecken. Wir werden uns auf die Spuren der Wildkräuter machen, den Lebensraum Bach kennenlernen und Bauwerke im Wald errichten. Aber nicht nur die Umgebung, sondern auch die Gruppe und das soziale Miteinander stehen im Zentrum der Woche. 

Wir werden gemeinsam die Welt zur Bühne und den Sternenhimmel zur Manege machen. 

Wann? von 16.-20.7.2018
Wo? bei uns am Hofkollektiv Wieserhoisl
Kosten: 280 €, 240 € für Geschwisterkinder;
für andere Abmachungen bitte melden!

2) Weiba*Wandern
(* steht für Frauen, Lesben, Inter-, NonBinary- und Transpersonen)

Was erwartet dich?
Eine (queer-)feministische und anspruchsvolle Höhenwanderung in der Schobergruppe in 4 Tagesetappen. Wir starten am Do. beim Parkplatz Seichenbrunn und gehen in ca. 3h die 900hm zur Wangenitzseehütte (2508m).
Am Fr. starten wir früh auf das Petzeck (3283m) und gehen nach einer ausgiebigen Rast auf der Wangenitzseehütte weiter zur Adolf Nossberger Hütte. Am Sa. besteigen wir einen zweiten 3000er, den Keeskopf (3081m) und gehen anschließend weiter zur Lienzerhütte. Am So. Morgen lassen wir die vergangenen Tage Revue passieren um dann gemeinsam 1 Stunde zum Ausgangspunkt abzusteigen.

Zwischen den Etappen tauchen wir immer wieder in die Geschichte von Frauen* am Berg ein. Als Bergbäuerinnen* oder Sennerinnen* in den Alpen waren sie immer schon da, als Hochtouristinnen* und Bergsteigerinnen* haben sie die Alpenregion schon frühzeitig für sich entdeckt. Im Freiheitskampf mussten sie
sich immer wieder ins Gebirge zurückziehen. Wenn du Lust bekommen hast auf diese gemeinsame Reise durch die Zeit und in die Höhe, dann melde dich sobald wie möglich an.

Wann? von 23.8.-26.8.2018 (Treffpunkt 14.00 Parkplatz Seichenbrunn - Debanttal, Osttirol)
Wo? Schobergruppe
Kosten: für die Wanderung 150 Euro, zzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung (sind direkt in den Hütten zu zahlen - ca. 45euro für Halbpension pro Hütte)
Anmeldung bis 10.Juli 
Wer? Neben Mira und Lie von Grube (Wieserhoisl) wird uns auch Elke Mühlegger (Staatlich geprüfte Bergwanderführerin und Instruktorin für Hochtouren) begleiten


3) Kraftwerkstatt - Auszeittage am Hofkollektiv Wieserhoisl
Sich Zeit für sich selbst zu nehmen ist nicht leicht!

Ob Aktivistin, Arbeiter*in, aktive*r Arbeitslose*r, Selbständige*r, Bäuer*in.... Zu dieser Woche möchten wir Menschen einladen die Lust darauf haben ihr Leben zu entschleunigen und die sich gezielt mit den Ursachen ihrer eigenen Überforderungsthemen befassen wollen. Und die auch dazu bereit sind neue Wege zu beschreiten.

Wir wollen uns gegenseitig inspirieren und zusammen lernen und ausprobieren. Dafür schaffen wir gemeinsam eine fehlerfreundliche Atmosphäre, um positive Verhaltensänderung zu ermöglichen.

Wir werden gemeinsam...

...Methoden und Praxen üben, die dich in deinen Alltag im Umgang mit der eigenen Energie, mit Ängsten, Frustrationen, Verzweiflung...unterstützen können
...sich gegenseitig hören und verstehen üben
... Erfahrungen machen in bestärkender Gruppenbildung und gemeinsamer Organisation, die positiv auf alle wirkt
...reflektieren über Empowerment, Verantwortung, Machtdynamiken und Gruppenprozesse
...eintauchen in deine eigene Überforderungs - Geschichte. Was für Muster und Tendenzen sind darin erkennbar?
...rausfinden, waraus du deine Kraft beziehst und wie dir das hilft deine Potentiale auszuschöpfen

Uns ist wichtig verschiedene Lernstile und Methoden einzusetzen, um ganzheitliches Lernen zu ermöglichen. Von theoretischen Inputs, über erfahrungsbasiertes Lernen und Körperarbeit bis hin zu kreativen Ausdrucksmöglichkeiten und inspirierender Zeit in der Natur ist alles dabei.
Entschleunigung und Zeit für sich selbst sind Teil des Konzepts. Es erwartet euch also kein vollgepacktes Programm.

Wann? 13.-16.9.2018 (Beginn 19:00 - Anreise ab 12:00, Ende nach gemeinsamen Mittagessen)
Wo?bei uns am Hofkollektiv Wieserhoisl

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eine Frage: Wie kommen eigentlich die Preise zustande?

Kursprogramm 2018

Elektroworkshop für FINT (Frauen*/Inter/Nonbinary/Trans) am Wieserhoisl 10.-11.11.2018